PERSÖNLICHES

2020: Corona, Bewusstsein und “the great Reset”

Seit Anfang des Jahres wird sichtbar, was zuvor im Untergrund gebrodelt hat. Wir sind global in einer politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umbruchsphase.

Gleichzeitig transformiert sich unser Bewusstsein auf allen Ebenen. Das verändert unsere Wahrnehmung. Wie dieser “große Reset” ausgeht, steht in den Sternen. Im wahrsten Sinne steht es in den Sternen, denn der atmosphärische Energiefluss der die Erde beeinflusst, hat sich stark verändert (Texte dazu siehe unten).

Am 21. Dezember 2012 hielt ich einen Vortrag im Sheraton Hotel in Salzburg zur Zeitenwende. Mehr als 1000 Menschen aus ganz Europa waren gekommen, um sich in diesen besonderen Tagen mit dem Thema Bewusstsein zu beschäftigen. Für mich war es ein beeindruckendes Erlebnis, dort auf der Bühne zu stehen. Von diesem Zeitpunkt an, führte uns das energetische Spiel hier auf der Erde in Richtung “Winter”. Was geschieht im Winter? Die Blätter sind von den Bäumen gefallen, alles im Außen scheint abzusterben. Allerdings vertrauen wir aus Erfahrung darauf, dass es im Frühjahr mit frischer Kraft weitergehen wird.

Heute, acht Jahre später, scheint unsere äussere Welt sich zu spalten. Im Inneren entsteht gleichzeitig eine neue, höhere Bewusstseinsebene. Auch die Jupiter Saturn Konjunktion am 22. Dezember hat dafür gesorgt, dass unser Bewusstsein sich ausdehnt. Natürlich können wir uns dagegen wehren, neue Erkenntnisse zu bekommen und in der Angst verhaftet bleiben. Viele Menschen tun das, daher die Spaltung im Aussen. Das allerdings erzeugt inneren Druck, der ein angespanntes und unfreies Gefühl mit sich bringt. Da brauche ich wohl nicht viel zu zu schreiben. Wir alle konnten diese Zustände um uns herum und vielleicht ja sogar in uns selbst in den letzten Wochen und Monaten erleben.

“Corona” heißt das Schreckgespenst, das derzeit die Schuld für unseren Widerstand trägt. Weil Corona da ist, haben wir Angst. Angst krank zu werden, Angst unseren Besitz zu verlieren, Angst in einer Diktatur zu landen. Tatsächlich aber haben wir Angst vor einer Erweiterung unseres Bewusstseins. Wenn sich unser Bewusstsein erweitert, nehmen wir andere Dimensionen unseres menschlichen Seins wahr.

  • Wir realisieren, dass wir menschliche Wesen sind, die einen Körper haben und eine Seele, die diesen Körper bewohnt.
  • Wir realisieren, dass wir auch außerhalb unseres Körpers mit unserem Bewusstsein existieren.
  • Wir realisieren, dass wir mit diesem Bewusstsein reisen können an andere Orte ohne unseren Körper mitzunehmen.
  • Wir realisieren, dass die materielle Realität, so wie Sie sie uns vorgestellt hatten, so nicht existiert.

Vor diesem Prozess des Wandels haben wir Menschen Angst. Wir realisieren ihn eben NICHT. Darum ist es an der Zeit, dass Menschen wie ich, die sich schon lange mit dieser so genannten “5ten Dimension” beschäftigen, an die Öffentlichkeit treten und anderen Menschen diese Angst nehmen. Die Angst ist überflüssig. Sie löst sich auf, sobald unser Verstand Futter bekommt und wir uns darüber bewusst werden, in welchem Prozess die gesamte Menschheit und die Erde sich derzeit befindet.

Das ist zu vergleichen, mit einer Geburt. Stellen Sie sich vor, sie vereinigen sich sexuell mit einem Partner und haben überhaupt keine vor Information darüber, dass daraus ein neuer Mensch entstehen kann. Auch wissen sie nicht, dass die Schwangerschaft neun Monate dauert und dieser Mensch dann aus der Frau heraus nach außen tritt. Welche Angst würden Sie empfinden, wenn sie diesen Prozess zum ersten Mal erleben? Wenn es keine Bücher geben würde, keine Erzählungen von anderen Menschen, die sie schon im Vorhinein aufklären. Damit sie wissen, was Schrit für Schritt geschieht.

Hier kann ich nur in Kürze beschreiben, dass wir global in einem solchen Prozess der Transformation sind. Es materialisieren sich Energien, die mit einer Schwangerschaft gleichzusetzen sind. Viele Menschen werden Erlebnisse haben in der so genannten fünften Dimension und realisieren, dass sie eine Seele in einem Körper sind. Das es nicht nur Materie gibt, in der sie leben. Sondern auch eine feinstoffliche Welt existiert, aus der alles heraus geboren wird.

Unsere äussere Welt ist “in Bewegung” und beeinflusst täglich unser emotionales Befinden. Auch die Polwanderung und die Veränderung der Erdmagnetfelder gehören dazu (Texte dazu, siehe unten). Vertrauen Sie auf den natürlichen Prozess der Veränderung. Das gibt ihnen Kraft und löst die in ihnen wohnende Angst auf. Bewusstsein befreit den Geist und läßt uns die vorübergehenden äusseren Zustände besser durchleben.