REFERENZ

Thomas Schmelzer, Moderator und Chefredakteur von Mystika.tv

Rezension aus Deutschland vom 28. Oktober 2012

„Wir sind mit allem verbunden“ – diese Binsenweisheit ist sicher wahr, aber wie sehen solche Verbindungen genau aus? Petra Rahlfs erarbeitete sich in jahrzehntelanger Forschung ein Wissen und eine besondere Sensibilität, durch die sie diese unsichtbaren Fäden wahrnehmen lernen konnte. Anhand von praktischen Beispielen vermittelt sie, wie sich unser Verhalten und Denken ändert, wenn wir in eine andere Ortschaft ziehen, warum wir mit dem Energiefeld eines Unternehmens verbunden sind, sobald wir einen Vertrag unterzeichnet haben und wie wir durch Gedankenmuster des Partners beeinflusst werden können, der diese vielleicht von den Eltern übernommen hat.Darin sind wir jedoch nicht gefangen. Je bewusster wir werden, um so besser können wir auch neue Gedanken (und damit Gedankenfelder) kreieren, die uns schützen und energetisieren. Und wir werden sensibler dafür, bei der Wahl des Arbeitsplatzes uns zunächst die ganze Firma – und bei der Entscheidung für eine neue Wohnung uns den Ort und die Umgebung genauer anzusehen.Faszinierend sind die Beschreibungen der Verbindungen, die Rahlfs wie „Energienudeln“, energetische Leuchtstoffschläuche wahrnimmt. Und überraschend die Beobachtung, dass eine Vollnarkose so etwas wie einen Neustart des ganzen feinstofflichen Energiesystems bewirken kann….


Rita R. aus Braunschweig

Liebe Frau Rahlfs,

heute folge ich meinem schon länger bestehenden Wunsch, Sie wieder
einmal um Ihre Hilfe zu bitten.
Dieses Mal geht es in erster Linie um ein eigenes Anliegen, eine Problematik,
die ich nicht durchschaue und mit der ich nicht erkennen kann,
was meine Lernaufgabe dabei ist.
Es wäre schön, ich könnte mit Ihnen darüber sprechen. Aber natürlich habe
ich auch noch einige Patienten im petto.

Ich hoffe, es geht Ihnen gut. Ich denke oft an Sie und unsere so
fruchtbaren Gespräche.

Mit lieben Grüßen
Rita R.

 

Herr U. aus Hamburg

Sehr geehrte Frau Rahlfs

Ich war erstaunt über die Treffsicherheit Ihrer Aussagen und die bodenständige Art,
mit der Sie mir die Zusammenhänge beschrieben haben. DAS hatte ich nicht erwartet.

Sowohl in der Beziehung zu meiner Frau, als auch in der Personalentscheidung
liessen sich die Lösungen umsetzen, die wir gemeinsam besprochen haben.

Gern stelle ich Ihnen meine Aussage als Referenz zur Verfügung.
Durch Zufall hatte ich Ihre Adresse von einem Freund bekommen.
Ich hoffe, dass viele Menschen den Weg zu Ihnen finden.
Es ist befreiend und unterstützend, sich mit Ihnen zu besprechen.
Mir war danach vieles klar, was zuvor im Nebel lag.

Danke und auf bald.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr H. U.

 

Giesela M. aus Frankfurt

Hallo Frau Rahlfs

Immer wieder bin ich beeindruckt, wie konsequent Sie mir das “Netz von unsichtbaren Fäden”
erklären können, aus denen sich meine Realität zuammen spinnt. Es fasziniert mich.
Ich lerne jedes Jahr dazu und fühle mich mehr und mehr wie der Regisseur in meinem eigenen Theaterstück.

Sie wissen, dass ich mich neben meinem normalen Berufsleben und der Liebe zur Familie mit
Bewusstsein beschäftige. Für mich sind daher die Erkenntnisse, die Sie mir vermitteln, von grossem Wert.
Sobald ich weiß, welche Muster mich steuern, kann ich daran arbeiten. Ich habe schon viel erreicht
Mein Leben ist harmonischer und einfacher geworden. Dazu haben unsere Gespräche vieles beigetragen.

Mit meinen Fragen und Ihren Antworten kann ich wunderbar arbeiten und werde mein Ziel erreichen,
da bin ich ganz sicher! Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung auf meinem Weg.

Mit herzlichem Gruß
Giesela M.

 

Thomas K. aus Köln

Guten Tag liebe Frau Rahlfs

Gern schreibe ich Ihnen eine Referenz. Denn ich habe Ihnen Erkenntnisse zu verdanken,
die mich vor grösserem wirtschaftlichen und emotionalen Schaden bewahrt haben.

Es ist alles so eingetreten, wie Sie es mir vorhergesagt hatten.
Ich habe nach unserem Beratungsgespräch die Scheidung von meiner Frau derart gut
vorbereiten können, dass ich sicher und gefasst mit der neuen Situation umgehen konnte.

Die Kinder sind aufgrund meiner ehrlichen Aussprachen tatsächlich auf eigenen Wunsch
bei mir geblieben und heute können wir sogar alle damit gut umgehen, dass meine Frau
einen neuen Partner an der Seite hat. Das konnte ich mir damals nicht vorstellen
und es ist sicher ein Ergebnis Ihrer verständnisvollen aber doch sehr klaren Aussagen.

Ich danke Ihnen.

Thomas K.

 

Referenzen aus Mittelstand & Industrie

finden Sie auf meiner Homepage: http://www.spirit-at-work.com/